window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-31592405-2', { 'anonymize_ip': true });

Transkription und Transliteration

Nicht die ganze Welt spricht in der gleichen Sprache und schreibt in der gleichen Schrift. Bei der Transkription oder Transliteration geht es im Naming darum, einen Markennamen zu lokalisieren.

Transkription Transliteration2018-12-11T12:39:11+00:00
Durch Transliteration und Transkription lokalisiert die Namingagentur INCREON Markennamen aus Alphabet-Sprachen in Schriftzeichen-Sprachen und umgekehrt.

Die globalen Marken haben ihre Brands schon lange in den internationalen Märkten lokalisiert. Sehr viele B2B-Marken stehen im Zuge ihrer Internationalisierung noch vor diesem Schritt. Aber was bedeuten Transliteration und Transkription? Wann ist es sinnvoll, einen Markennamen zu lokalisieren? Und wie geht man dabei vor?

Transliteration und Transkription

Von Transliteration im weiteren Sinn sprechen wir in der Namingagentur bei internationalen Naming-Aufgaben, wenn es um die mehr oder weniger buchstabengetreue Umschrift in eine andere Schrift geht. Innerhalb aller Sprachen, die mehr oder weniger auf dem lateinischen oder kyrillischen Zeichensatz basieren, also einer Alphabet-Schrift, geht das in der Regel.

Von Transkription reden wir bei der Lokalisierung eines Markennamens aus einer Alphabet-Sprache wie Deutsch oder Englisch in eine Schriftzeichen-Sprache wie Chinesisch. Im engeren Sinn geht es dabei vorrangig um die phonetische Interpretation des Namens, damit die Kunden in den lokalen Märkten den beispielsweise ursprünglich deutschen oder multilingualen Markennamen einigermaßen richtig oder ähnlich klingend aussprechen. Das passiert relativ häufig. Das Manko: Der Markenname oder Firmenname klingt zwar ähnlich, hat allerdings durch die Auswahl der Schriftzeichen keinerlei Bedeutung. Das heißt, dass der Markenname nicht gut gemerkt werden kann.

Daher fassen wir in der Namingagentur die Transkription der westlichen Alphabet-Sprachen in die östlichen Schriftzeichen-Sprachen weiter.  Es geht nicht nur um die Phonetik! An mancher Stelle ist es aus strategischen und konzeptionellen Gründen sinnvoll, einen gänzlich neuen Markennamen für einen Markt zu kreieren. Ebenso kann es in einem anderen Fall empfehlenswert sein, dass die Bedeutung des Markennamens in die Schriftzeichen-Sprache übertragen und die phonetische Ähnlichkeit vernachlässigt wird.

Die hohe Kunst ist es, einen Markennamen basierend auf einer Alphabet-Sprache sowohl phonetisch als auch semantisch in eine Schriftzeichen-Sprache zu übertragen. Hier entsteht der höchste Wert, denn der Markenname klingt ähnlich und interpretiert in den Schriftzeichen die Markenbotschaft in geeigneter Weise.

Dies erhöht die Lern- und Erinnerungsfähigkeit des Markennamens und macht es Kunden, Partnern und dem sozialrelevanten Umfeld leichter. Das ist ein „Service“-Aspekt, der bei der Internationalisierung immer noch viel zu oft vergessen wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.