window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-31592405-2', { 'anonymize_ip': true });

Namensarchitektur

Eine stringente Namensarchitektur hilft dem Unternehmen, den Mitarbeitern und den Kunden, sich Produktnamen und Markennamen besser zu merken und einem Unternehmen zuzuordnen. Das verstärkt den gesamten Markenauftritt und die Markenwahrnehmung.

Namensarchitektur Markenname2018-10-01T11:14:07+00:00
Die Namensarchitektur integriert bestehende Markennamen und neue Namenskreationen. Die Namingagentur INCREON begleitet Analyse, Konzept und Kreation.

Wie Bauherren sich den Stil ihrer Bauwerke im Vorfeld überlegen, sollte auch die Namensarchitektur eines Unternehmens wohldurchdacht sein. Die Realität zeigt aber meist ein anderes Bild, gerade im Bereich der Benennung von Produkten, Leistungen, Tarifen oder Services. Über Jahre und Jahrzehnte haben Entwickler und Produktmanager ihre Namensspuren hinterlassen, stets gegenwärtig in den diversen Produktnamen und Markennamen. Mit jeder neuen Markteinführung kommt Neues hinzu.

Was ist also zu tun?

Will man eine schlüssige Namensarchitektur für ein Unternehmen aufsetzen, beginnt alles bei der fundierten Analyse. Natürlich spielen auch hier die namensrelevanten Markt- und Markenumfeldanalysen eine Rolle. Aber noch mehr geht es bei der Entwicklung einer Namensarchitektur „im laufenden Betrieb“ um die tiefe Kenntnis des bestehenden Markenportfolios, der einzelnen Produkte, Produktgruppen, Produktbereiche sowie der damit verbundenen Zusatzangebote und Services. Hier geht es um eine Vielzahl von Fragen – je nach Unternehmen und Produkt in unterschiedlicher Gewichtung. Es geht unter anderem um die Marktbekanntheit in den relevanten Zielgruppen, um Marktanteile und um Umsatzanteile innerhalb des Unternehmens, um Produktlebenszyklen und organisatorische Aspekte, um Produktkennzeichnung und Verpackungsdesign, um die internationale Verbreitung …

Der Bestandsaufnahme folgen die Analyse und Beurteilung dessen, was eingeführt und etabliert ist. In der Namingagentur sind wir immer auf der Suche nach dem Ansatzpunkt, der dem vorhandenen Namensspektrum eine Struktur gibt. Oftmals lässt sich doch ein roter Faden erkennen. Oder ein paar Markennamen oder Namensteile ergeben eine Ordnung, mit der man für die Zukunft arbeiten kann. Denn in den seltensten Fällen ist es möglich, alle vorhandenen Markennamen komplett zu verändern. Kreativität und Integrationsfähigkeit sind der Schlüssel zur Namensarchitektur.

Der ersten erkennbaren Namensstruktur folgt die Formulierung der strategischen Optionen. Dann wird in der Agentur innerhalb dieser Namensstrategie zielgerichtet kreativ gearbeitet und evaluiert. Die Namensstrategie wird auf Basis erster Produktnamen oder Produktgruppennamen auf die Probe gestellt. In dieser Kreativ- und Recherchephase lässt sich am besten testen, ob der oder die Namensansätze konsistent und nachhaltig sind, ob es dafür ausreichend Ideen und Ableitungen gibt und ob sie so angelegt sind, dass später unternehmensintern durch Marketing-Mitarbeiter oder Produktmanager neue Markennamen kreiert werden können.

Am Ende des Naming-Prozesses zur Schaffung einer durchgängigen Namensarchitektur stehen

  • eine Strategie für die Namensarchitektur,
  • ein Konzept zur Namensgebung,
  • Naming-Guidelines zur Benennung und
  • erste konkrete Namen.
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren. Mehr Informationen Weitere Einstellungen Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.