window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-31592405-2', { 'anonymize_ip': true });

Markenbotschafter

Jeder Mitarbeiter im eigenen Unternehmen ist ein Botschafter für die eigene Marke. Deshalb sind sein Auftreten und sein Verhalten an den Kundenkontaktpunkten, den Customer Touchpoints, sehr markenprägend. Und sie haben erheblichen Einfluss auf die Erfahrungen und Erlebnisse des Kunden, auf die Customer Experience. Als Markenberatung begleiten wir B2B-Unternehmen in der Entwicklung und Förderung von Markenbotschaftern.

Markenbotschafter2018-12-14T09:33:14+00:00
Markenbotschafter machen die Marke erlebbar. Die Markenberatung INCREON begleitet B2B-Unternehmen in der Entwicklung und Förderung von Markenbotschaftern.

Durch Markenbotschafter wird die Marke erlebbar. So weit, so gut. Jeder Mitarbeiter im eigenen Unternehmen ist ein Botschafter für die eigene Marke. Deshalb sind sein Auftreten und sein Verhalten an den Kundenkontaktpunkten, den Customer Touchpoints, sehr markenprägend. Und sie haben erheblichen Einfluss auf die Erfahrungen und Erlebnisse des Kunden, auf die Customer Experience. Je stimmiger daher Mitarbeiter als Markenbotschafter in B2B-Unternehmen im persönlichen, telefonischen oder schriftlichen Kontakt, in Verkaufs- und Beratungsgesprächen, auf Messen oder in Service und Support auftreten, umso besser verankert sich das Markenbild positiv im Kopf des Kunden. Damit die Markenwerte über Markenbotschafter erlebbar werden, braucht es natürlich konkrete, relevante und unternehmensspezifische Werte. Und es braucht Führungskräfte, die diese Markenwerte in der täglichen Arbeit, im internen wie im externen Umgang, vorleben

Wie sind wir? Und was soll erlebbar werden?

Ohne Markenfundament mit klarer Markenpositionierung, authentischer Markenpersönlichkeit und prägnanter Markenstory fehlt Wesentliches. Zumindest in den modernen und international agierenden B2B-Unternehmen, die schon lange dem durch die Hallen wehenden Inhaber-Geist vergangener Tage entwachsen sind und durch Zukäufe oder Übernahmen den eigenen Wirkungskreis vergrößert haben. Wo früher die charismatische Unternehmerpersönlichkeit auf das Verhalten der Mitarbeiter gewirkt hat, braucht es heute eine Übersetzung in stimmige Markenwerte. Diese müssen allen Mitarbeitern im Unternehmen bekannt sein. Zudem braucht es eine verbindliche Bereitschaft aller Mitarbeiter an allen Standorten und in allen Unternehmensbereichen, diese Markenwerte zu pflegen und zu leben.

Markenbotschafter werden

In stark dienstleistungsorientierten Unternehmen ist die Bedeutung des einzelnen Mitarbeiters als Markenbotschafter deutlich stärker verankert als beim spezialisierten mittelständischen und global tätigen Hersteller, das sich immer noch stark auf das Können und die Qualität der Produkte konzentriert. Gleichwohl wächst genau hier aus unserer Sicht als Markenberatung die Bedeutung. Je mehr Kundenkontaktpunkte oder Interaktionen es gibt, desto mehr wächst die markenprägende Wirkung eines Mitarbeiters. Gelebtes Führungsverhalten schafft einen fruchtbaren Boden für die Förderung von starken Markenbotschaftern. Gleichwohl sind durch vielfältige und dauerhafte Kommunikations- und Trainingsmaßnahmen Wissen und Verständnis aufzubauen. Denn am Ende ist es für den Erfolg wichtig, alle Mitarbeiter aller Hierarchiestufen und Tätigkeitsbereichen an allen Unternehmensstandorten mit auf die Markenbotschafter-Reise zu nehmen.

Hier gewinnt das Internal Branding große Bedeutung. Oftmals muss die Markenbedeutung in einer Sensibilisierungsphase gerade den Verantwortlichen bewusst gemacht werden. Und es muss klar werden, welche Relevanz eine hohe Markenidentität für den jeweiligen Unternehmensbereich hat. Erst dann können, basierend auf Markenfundament und Markenpositionierung, Maßnahmen und Tools entwickelt und integriert werden. Dies ist ein längerer Veränderungsprozess, der von der Führung getragen werden muss und im Sinne des Top-down-Prinzips verinnerlicht und gelebt werden muss. Auf diesem Weg begleiten wir Sie in der Markenberatung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.