window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-31592405-2', { 'anonymize_ip': true });

Webentwicklung

Das Internet kann auf eine Vielzahl von Arten genutzt werden. Es gibt keine Grenzen mehr für webbasierte Anwendungen und Software-Applikationen. Komplette Geschäftsprozesse lassen sich online abbilden. Als digitale Brandingagentur begleiten wir Sie bei der Realisation von komplexen Web- und Softwareapplikationen … vom Design über die Programmierung bis hin zur Installation und Integration bestehender Systeme.

Webentwicklung, Websoftware, WebApps, PIM, DAM, Shops2018-10-01T11:15:04+00:00
Als digitale Brandingagentur begleiten wir Sie bei der Realisation von komplexen Web- und Softwareapplikationen … vom Design über die Programmierung bis hin zur Installation und Integration bestehender Systeme.

Die Kraft der Marke kann und darf heute in der digitalen Welt nicht mehr unter dem „Wenn und Aber“ von Sicherheit und Technik leiden. Ebenso wenig unter all den Argumenten von „Geht nicht, weil die IT …“ oder von „Haben wir noch nie so gemacht …“ oder „Unsere Kunden nutzen keine mobilen Angebote…“ Diese Sätze und Einwände werden jeden Tag millionenfach auf der ganzen Welt geprochen. Diese Sätze verhindern Veränderung, verhindern Öffnung, verhindern das Beschreiten neuer Wege die zu neuen Lösungen und Möglichkeiten führen.

„Viele Wege führen nach Rom“ – diese Redewendung kann für jegliche Aufgaben im Umfeld von Informationstechnologie und Kommunikationstechnologie nicht treffender sein. In zahlreichen B2B Unternehmen gibt es etablierte, mächtige monolithische Systeme. Diese waren vor Jahren in der Anschaffung teuer, und sind deshalb nicht in Frage zu stellen. Doch die „alte“ IT-Welt hat Nachteile. Die Untergliederung in Teilsysteme war und ist in solchen zentralen Systemen schwach ausgeprägt. Die fehlende Modularisierung macht solche Systeme ab einer gewissen Größe kompliziert und macht zunehmende Komplexität kaum beherrschbar. Teile des Gesamtsystems können nur mit großem Aufwand angepasst, verändert oder erweitert werden, was den in die Zukunft gerichteten Nutzen negativ beeinflusst. Ein weiterer Aspekt ist die effiziente, lastverteilende Abwicklung innerhalb der Systeme, Stichwort Performance und Skalierung.

Das Digital Lab von INCREON ist eine hochspezialisierte und hochinnovative Digitalberatung und Digitalagentur mit dem Fokus B2B.

Digitalisierung braucht individuelle Erfolgsrezepte

Werden die Aufgaben rund um die Digitalisierung von Unternehmen und Prozessen noch umfassender, sind wir ebenfalls Ihr Partner. Im eigenen Digital Lab sind wir sind wir spezialisiert auf WebApps und Portable Apps sowie die technische Suchmaschinenoptimierung.

Unser Team besteht aus Experten rund um User Interface (UI) und User Experience (UX), aus Frontend-, Backend- und Datenbank-Entwicklern, aus Webdesignern, Visual Artist, FX-Spezialisten und Digitalproducern. Dabei arbeiten alle im gesamten INCREON Team zusammen – in München und Shanghai.

Lesen Sie mehr über das INCREON Digital Lab

Aus der Betrachtung der IT-Geschichte und den in der Vergangenheit getroffenen Entscheidungen, ist vieles rückblickend richtig gewesen. Aber die Zeiten ändern sich. Die Digitalisierung und die digitale Kommunikation im Sinn der Marke und des Marketings brauchen schnelle Lösungen – right-sized und state-of-the-art. Lösungen, die Spaß machen, die Marke inszenieren, die einfache Interaktionen ermöglichen … Der Erfolg der digitalen Kommunikation liegt für jedes B2B Unternehmen in der Zukunft darin, schnell, flexibel und markenadäquat zu agieren. Als digitale Brandingagentur setzen wir uns dafür ein.

Deshalb ist es wichtig, zu Beginn von kleinen wie großen Projekten am Anfang die richtigen Fragen zu stellen:

  • Welche Systeme sind vorhanden und was können diese leisten?
  • Können die leisten, was die digitale Markenkommunikation braucht?
  • Wer sind die Zielgruppen, gibt es Personas und welches Nutzerverhalten lässt sich ableiten?
  • Um welche Art von Aktivität verbunden mit welcher Art von Informationen handelt es sich und wie sicherheitsrelevant sind die Inhalte?
  • Welche grundsätzlichen Anforderungen und welche rechtlichen Vorgaben sind zu erfüllen, gerade mit Blick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten?

Uns als digitalorientierter Brandingagentur geht es darum, Lösungen zu finden, bei denen nicht sprochtwörtlich „mit Kanonen auf Spatzen“ geschossen wird. Braucht es eine Microsite oder eine Landingpage für ein Marketing- und Kommunikations-Thema, dann muss diese nicht zwingend hinter der Firewall mit IT-Sicherheitsklasse S3 liegen. Handelt es sich um sensible und spezielle Daten, die im Rahmen der digitalen Kommunkation verwertet werden, kann die Sicherheit nicht groß genug geschrieben werden. Wichtig ist nur, nicht alles über einen Kamm zu scheren!

Die Antworten prägen die konzeptionelle und die strategische Arbeit. Sie sind Parameter für den Vergleich der verschiedenen Systeme und helfen bei der Auswahl der jeweiligen Lösung. Aspekte von internationaler Verwendung oder lokalem Einsatz, von Vielsprachigkeit bis Einsprachigkeit, von zentraler oder dezentraler Steuerung digitaler Kommunikation gehören hier ebenso dazu.

INCREON entwickelt nie losgelöst von der Marken- und Kundensicht. Marketer können über Customer Journey, Content Marketing sowie Markenführung und Markenerlebnis im digitalen Raum sprechen. Oder über das Verständnis und die Akzeptanz im eigenen Unternehmen. Im Gespräch mit Developern und IT-Fachleuten liegen die Schwerpunkte oft bei der Technologie und dem System, unsere Online-Marketing und Marken-Experten sitzen deshalb im interdisziplinären Team mit am Tisch. So ist sichergestellt, dass die Lösung bei allen gleich gut ankommt.

Auf den Punkt gebracht

  • Sicherheit und Komplexität der Anwendungen bestimmt die individuellen Server- und Sicherheitskonzepte für die jeweiligen Anforderungen.
  • Transparenz in der digitalen Kommunikation ist ein Muss, aber der Schutz der Privatsphäre sowie der Unternehmensinformationen geht im jeweils angemessenen Maße vor.
  • Die Akzeptanz von Cloud Computing wächst, gerade weil Anbieter landes- und datenschutzspezifisch Serverplätze anbieten und damit Nutzer immer vertrauter im Umgang damit werden. Das eröffnet neue Möglichkeiten.
  • Die Vernetzung von Daten, auch im Sinn von Big Data, ist nicht aufzuhalten. Wichtig ist nur, dass der Nutzer weiß und erfassen kann, was wo in welchem Umfang mit seinen Daten passiert.

Der Auswahl folgt die Umsetzung und der laufende Betrieb

Die Umsetzung erfolgt gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen, der INCREON Digital Lab GmbH. Von Pflichtenheft, Systemauswahl und Programmierung bis Testing, Implementierung, Schulung und laufende Betreuung. Dabei ist eines klar: Es gibt in der Regel nicht das eine System, das alles kann. Vielmehr hat jedes seine Stärken in bestimmten Anwendungen.

Das intensive Testing in allen Arbeitsphasen jeder neuen Datenbank-Lösung und Webentwicklung gehört ebenso zum Prozess. Interne Tests, Betaphasen, GoLive und regelmäßige Verbesserungen und Weiterentwicklungen gehören hier dazu.

Bevor eine Anwendung online geht, müssen die Anwender, im Train-the-Trainer Stil ebenso wie in individuellen Gruppenschulungen geschult werden. Vertrauen und sicherer Umgang schaffen jedem Nutzer einen einfacheren Zugang zu neuen Anwendung und bilden die Grundlage einer nachhaltigen Nutzung.

Übrigens…

Wichtig für den Erfolg solcher Projekte ist, die “Datenhoheit der Fürsten” in einzelnen Abteilungen zu verändern. Hier geht es oft um die Angst, Macht zu verlieren. Und das macht erfinderisch oder führt zu Verweigerung. Deshalb ist es wichtig, Meinungsmacher aus solchen Bereichen früh in der Konzeptionsphase mit ins Projekt zu holen. Und es ist ebenso wichtig, dass das Management hinter dieser Transformation steht, den Wandel begleitet und vorlebt. Als ganzheitliche Brandingagentur sehen wir hier auch die internen Kommunikationsaufgaben. Je breiter das Einverständnis für eine neue Anwendung ist, desto mehr Befürworter und später aktive Nutzer hat das Projekt.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren. Mehr Informationen Weitere Einstellungen Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.